»Kieler Bügel«

  • © Dietmar Kettler
  • © LH Kiel / Redecker

Die Stadt Kiel nutzt viele Möglichkeiten, um flächendeckend genügend Fahrradabstellmöglichkeiten im Stadtgebiet anzubieten.

 

 

Ort:
Kiel
(Schleswig-Holstein)
Einwohner:240.000
Radverkehrsanteil:17 %
Kennung:öffentlich

Seit 1994 können Bürger, Gewerbetreibende oder Arbeitgeber in Kiel Fahrradbügel durch die Stadt auf öffentlichem Grund errichten lassen. Die Kosten von rund 100 Euro sind von den jeweiligen Antragsstellern zu tragen. Die Prüfung der Realisierung im Vorhinein sowie die Installation und spätere Wartung werden von der Stadt übernommen. Jährlich werden zwischen zehn und 30 neu aufgestellt. Insgesamt sind die Erfahrungen gut. Nur vereinzelt lassen sich Bürger davon abschrecken, dass privat zu finanzierende Abstellmöglichkeiten im öffentlichen Raum von der Allgemeinheit genutzt werden können.

Auch in Leipzig existiert die Möglichkeit, »Leipziger Bügel« auf Initiative von Einzelpersonen aufstellen zu lassen. Die Kosten von 160 Euro sind auch hier vom Antragsteller zu tragen.

Umsetzungsdauer:          -
Jahr der Fertigstellung: seit 1994
Kosten: ca. 100 € / Bügel (Materialkosten) + Personalkosten
Initiator: Landeshauptstadt Kiel
Download

»Kieler Bügel« (pdf, 170 KB)

Weiterführende Informationen

Auf der Homepage der Stadt Kiel finden Sie weitere Informationen zum »Kieler Bügel«.